Kategorie: Information

Portrait

Jana Paul wurde 1965 in Oberhausen, NRW, geboren. Schon sehr früh entdeckt sie ihre Liebe zur Kunst und Musik, gewinnt als 8jährige den 1. Preis ihrer Altersgruppe beim Malwettbewerb Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer des Theaters Essen. Zur gleichen Zeit Beginn ihrer klassischen Querflötenausbildung, später kommt die Gitarre (Rock, Folk, Jazz) hinzu, ebenso Ballettunterricht.

1984–89 Studium Übersetzungswissenschaft am FAS der Universität Mainz in Germersheim, Abschluss als Diplom-Übersetzerin für Englisch und Italienisch. Auslandsaufenthalte u.a. in Schottland, England, Italien und den USA. Erfahrungen im Eventbereich (Konzert- und Kulturmanagement, sowie Zirkus).

Ab 1999 widmet sie sich intensiv und autodidaktisch der Ölmalerei. Erste Ausstellung am WBI in Dortmund: Poetische Imaginationen (2003). Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin, Privatdozentin und Trainerin arbeitet sie an ihrem ersten Kinderbuch in englischer Sprache, Collected Short Stories for Children, Vol. I. Unveröffentlichte Werke: Samsara (absurdes Theatermärchen, 1994), Der Falke (Erzählung, 1994), Janus Masks (Gedichte in engl. Sprache, 1998).

Die Künstlerin lebt in Oberhausen und arbeitet als Inhaberin eines Übersetzungsbüros auf internationaler Ebene. Seit der Geburt ihres Sohnes im Jahr 2000 möchte sie sich intensiver der Kunst widmen. Die Künstlerin wird im Kürschners Handbuch der Bildenden Künstler 2005 verzeichnet. Ihre Werke thematisieren symbolisch und poetisch Mystik und Magie, Anima und Akt, sowie Abenteuer- und Traumlandschaften.